Inhalt Navigation
Soziales Wien - Wir sind da, um für Sie da zu sein
Mit 2.000 MitarbeiterInnen ist der Fonds Soziales Wien (FSW) gemeinsam mit seinen Tochterunternehmen Vorreiter im Gesundheits- und Sozialbereich. Wir unterstützen jährlich rund 112.300 Menschen in Wien mit Pflege- und Betreuungsbedarf, Behinderung, Schuldenproblematik, wohnungs- und obdachlose Menschen sowie geflüchtete Menschen. Zudem sind wir für die telefonische Gesundheitsberatung 1450 in Wien verantwortlich.

Für unsere Stabsstelle Berichtswesen & Statistik, Guglgasse 7 - 9, 1030 Wien, suchen wir ab sofort eine/n

Reporting SpezialistIn (21/06)

(30 Wochenstunden, befristet bis November 2021)

Die Abteilung Berichtswesen in der Stabsstelle Berichtswesen & Statistik ist die zentrale Koordinationsstelle für alle internen und externen Berichte & Anfragen im FSW sowie die Sozialplanung für die im FSW verankerten sozialen Dienstleistungen der Stadt.
 
Im Zuge des Krisenmanagements zur COVID-19 Pandemie erstellt die Abteilung aus internen und externen Daten ein regelmäßiges Berichtswesen (Lageberichte und Auswertungen) für das Strategische Management des FSW und die Führungsebene zur Steuerung in der Krise sowie zusätzliche regelmäßige Auswertungen für die MA15 Gesundheitsdienst, den medizinischen Krisenstab der Stadt Wien, den Dachverband der Sozialeinrichtungen und andere Stakeholder. Hinzu kommen weitere unterschiedliche Aufgaben und Datenauswertungen bei Bedarf für das interne Krisenmanagement des FSW.
 
Als für den Bereich verantwortliche MitarbeiterIn tragen Sie in einem Team engagierter KollegInnen zur transparenten und effizienten Abwicklung dieser Aufgaben, die dem FSW in dieser Krise übertragen wurden bei.
 

Was erwartet Sie:

  • Sie erstellen und entwickeln regelmäßig Berichte und Auswertungen bzw. koordinieren die Erstellung in Zusammenarbeit mit KollegInnen aus dem Team und interpretieren dargestellte Entwicklungen.
  • Sie beantworten Ad-hoc-Anfragen und unterstützen damit die Geschäftsführung des FSW sowie die politischen Entscheidungsträger des internen und externen Krisenmanagements
  • Sie arbeiten an der Verbesserung Weiterentwicklung des COVID-19-Berichtwesens.
  • Sie sind interne/r und externe/r AnsprechpartnerIn in verschiedenen Fragestellungen zum Thema und arbeiten ggf. mit anderen Fachabteilungen zusammen.
 

Was erwarten wir:

  • Abgeschlossenes Studium mit Spezialisierung in statistischen Methoden (z. B. Soziologie, Psychologie, Politikwissenschaften, Sozialwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften) oder andere Ausbildung mit einschlägig relevanter Berufserfahrung
  • Einschlägige Berufserfahrung im Berichtswesen, Reporting, Statistik oder Datenauswertung mir Erfahrung und Know-How zu statistischen Methoden und wissenschaftlichen Tätigkeiten
  • Sehr gute Kenntnisse und gutes Verständnis für die qualitativ hochwertige Aufbereitung und Darstellung von Daten und Abbildungen
  • Ausgeprägte Kommunikationskenntnisse und proaktive Arbeitsweise im Austausch mit den KollegInnen
  • Sehr gute Kenntnisse in Excel & Word
  • Kenntnisse in SPSS, MS Access und SQL
 

Was tun wir für Sie:

  • Ein umfassendes internes Weiterbildungsangebot in der eigenen Akademie
  • Ein sicherer Arbeitsplatz in einem dynamischen Umfeld
  • Ein strukturiertes Onboarding
  • Ein umfangreiches Programm zur Förderung Ihrer Gesundheit am Arbeitsplatz (Kurse wie z. B. Gesunder Rücken, Yoga, Laufveranstaltungen u.v.m.)
  • Ein professionelles Miteinander in angenehmer Arbeitsatmosphäre


Gehalt: regelmäßiges Entgelt gemäß KV-Schema I: Einstufung nach dem Kollektivvertrag des Fonds Soziales Wien von € 35.969,54 - 40.518,77 Jahresbrutto (30 Wochenstunden, inklusive Sonderzahlungen) je nach anrechenbaren Vordienstzeiten sowie jährliche leistungsabhängige Prämie gem. Kollektivvertrag des Fonds Soziales Wien.

Sie möchten das Team unterstützen und gemeinsam die soziale Zukunft Wiens gestalten? Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung!